SPANIEN - URLAUB AUF MALLORCA

Reisedauer: 7 - 10 Nächte
Anreise:  
Rückreise: 
Personen:
    Kinder:
      Abflughafen: 
      Reiseziel: 
      HLX
      Weiter

      Mallorca - Urlaub zwischen Trubel und Idylle

      Bucht im Norden von Mallorca

      Bucht im Norden von Mallorca

      Lärmende Touristenhorden, überfüllte Strände und feucht fröhliche Parties am Ballermann - typisch für Mallorca?

      So (oder ähnlich) stellen sich jedenfalls manche Menschen den Mallorcaurlaub ihrer Zeitgenossen vor. Doch die Insel ist auch ein ideales Ziel für ruhige, entspannende Urlaube.

      Abseits des Trubels, der in den Strassen von Palma herrscht, gibt es friedliche Buchten, ruhige Strände und stille, duftende Pinienwälder. So kann man zum Beispiel in der Sierra de Tramuntana weitgehend unberührte Gebirgslandschaften entdecken. Als höchster Berg lässt sich der Puig Major besteigen. Zudem bietet die Insel Mallorca malerische Bergdörfer wie Port de Sóller, Sa Calobra oder Cala de Tuent mit so manchem gastronomischen Geheimtipp.

       

      Warum nicht einmal wieder Mallorca? Mein letzter Besuch lag schließlich über zwanzig Jahre zurück, vieles ist in der Zwischenzeit über die Insel geschrieben worden, positives wie negatives. - Aber, was bedeutet schon negativ, was positiv? Als negativ wird meist der Massentourismus empfunden, aber ohne die zahlreichen Hotels in Küstennähe gäbe es nicht die vielen günstigen Pauschalangebote und auch nicht die preiswerten Flüge, die auch Fincabesitzer und Individualurlauber...

      Blick auf Palma de Mallorca

      Palma de Mallorca ist für viele Urlauber zuerst einmal der Name des Flughafens den sie auf den Anzeigetafeln der mitteleuropäischen Flughäfen suchen – und finden. Da viele Flüge in Richtung Palma de Mallorca starten, sollte der Urlauber aber auch auf die richtige Flugnummer achten. Wenn diese Hürde genommen ist, kann der Urlaub beginnen. Der Flug ist nur kurz und nach der Ankunft steuern alle „ihr“ Urlaubsziel an und der Name Palma de Mallorca verblasst etwas...

      Cala d'Or

      Cala d'Or (übersetzt: die goldene Bucht) ist ein kleiner Ort an der Süd-Ost-Küste Mallorcas, der zu den nobleren Orten der Insel zählt. Gute geeignet für alle, die in ihrem Urlaub etwas mehr Ruhe haben möchten. Es dominieren weiß getünchte Häuser im Ibiza-Stil, die hohen Hotelbauten anderer Orte sucht man hier vergebens. Kein langer Sandstrand sondern fünf kleine Badebuchten, sowohl in der Nähe des Zentrums von Cala d`Or...

      Port de Sóller

      Port de Sóller ist ein kleiner Urlaubsort an der Nordküste Mallorcas. Im 17. bis 19. Jahrhundert wurde Soller durch seine Orangenplantagen reich und berühmt. Hauptabnehmer waren vor allem Frankreich und das spanische Festland. Auch heute noch finden sich hier zahllose Orangenplantagen und im Ort selber bekommt der Urlauber überall frisch gepressten Orangensaft angeboten...

      Ein Dorf in den Bergen von Mallorca

      Das von Bergen umgebene Valldemossa liegt am Fuße des Teix Gipfels, der mit 1062 Metern Höhe zu den zehnt höchsten Bergen auf der Insel Mallorca gehört. Der Ort Valldemossa selbst befindet sich in beachtlichen 420 Metern Höhe. Schon die Römer und die Mauren entdeckten die Region rund um Valldemossa und ließen komfortable Wohnresidenzen errichten. Mehr...

      Der friedliche Urlaubsort Porto Colom

      Angezogen von Meer, Sonne, Geselligkeit und Sportmöglichkeiten verbringen Jahr für Jahr Millionen ihren Urlaub auf Mallorca. Allerdings verteilt sich die "Gunst" der Urlauber sehr ungleichmässig. Manche Orte ersticken fast vor Touristen, andere sind vergleichsweise ruhig und beschaulich geblieben. Porto Colom, an der Südostküste Mallorcas gelegen, gehört dazu. Das malerische Städtchen hat als großen Pluspunkt eine der schönsten Naturhäfen der Insel...

      Blick auf die Bucht von Cala d'Or

      Cala d'Or ist ein kleiner Ort an der Süd-Ost-Küste Mallorcas, der zu den nobleren Orten der Insel zählt. Gute geeignet für alle, die in ihrem Urlaub etwas mehr Ruhe haben möchten. Es dominieren weiß getünchte Häuser im Ibiza-Stil, die hohen Hotelbauten anderer Orte sucht man hier vergebens. Kein langer Sandstrand sondern fünf kleine Badebuchten, sowohl in der Nähe des Zentrums Cala d`Ors als auch Stadtauswärts bieten die Möglichkeit der Erholung und Entspannung. Mehr... 

      Sóller - grüne Oase auf Mallorca

      Sóller ist ein kleiner, 8.500 Einwohner zählende Urlaubsort an der Nordküste Mallorcas, aber auch eine Gemeinde zu der noch einige umliegende Dörfer zählen: Suma Sumarum zählt die Gemeinde Sóller 13.100 Einwohner. Im 17. bis 19. Jahrhundert wurde Soller durch seine Orangenplantagen reich und berühmt. Hauptabnehmer waren vor allem Frankreich und das spanische Festland. Auch heute noch finden sich hier zahllose Orangenplantagen...

      Fischerort Cala Figuera  im Südwesten  von Mallorca

      Der lebendige Fischerort Cala Figuera liegt im Südosten Mallorcas. Cala Figuera ist ein gern angesteuertes Ausflugsziel. Hier ist die Dorfsubstanz noch recht gut erhalten, ein echtes Urlaubsgefühl stellt sich automatisch ein, vor allem rund um den Hafenbereich. Hinzukommen die zwei langgestreckten, malerischen Meeresarme. Cala Figuera wirkt wie ein ehemaliges Piratennest. Mehr zum Urlaub in Cala Figuera...

      Deià ein Dorf im Tramuntana-Gebirge

      Deià oder auch Deya geschrieben, war einst ein fast vergessenes Dorf im Tramuntana-Gebirge, im Nordwesten Mallorcas. Durch einen glücklichen Umstand ist es weiträumigen Rodungen und Modernisierungen entgangen. Deià und die einmalige Landschaft blieben danach nicht unentdeckt. Wer Urlaub auf Mallorca abseits der überlaufenen Strände plant, ist hier richtig. Mehr...

      Mallorca ist eine Insel mit großer Handwerks- und Kunsthandwerkstradition

      Mallorca ist eine Insel mit groβer Handwerks- und Kunsthandwerkstradition. Lederwaren, Palmenflechtarbeiten, Keramiken, mundgeblasene Gläser oder die traditionellen Webarbeiten und Stickereien verführen viele Mallorca-Urlauber zum Kauf. Von großer Bedeutung ist das Schuh- und Lederhandwerk, das besonders in Inca und in der Region des Raiguer zu finden ist. Mehr...

      Im Jahre 1236 wurde das Name Andratx erstmals erwähnt. Gegründet wurde der Ort von verfolgten Christen aus Südspanien. Der Ort entwickelte sich rasch. Im 13. Jahrhundert war Andratx sogar Sitz des Bischofs von Barcelona und von König Jaime I. Aber der Ruhm verblasste und viele Jahre lang war Andratx ein unbedeutendes Städtchen und Port´Andratx ein kleines Fischerdorf. Mehr...

      Fincas auf Mallorca

      Sie möchten Ihre Ferien in Ihrer eigenen Finca verbringen? Porta Mallorquina ist spezialisiert auf den Verkauf von exklusiven Immobilien und bietet eine große Auswahl an Fincas, Villen und Apartments als Ferienhaus, Altersruhesitz oder Kapitalanlage. Die Alternative zum Kauf ist natürlich, ein Ferienhaus nur zu buchen. Eine Vielzahl von Ferienhäusern, aber auch Lastminute-Angeboten für den nächsten Mallorca-Urlaub gibt es auf vielen Webportalen im Netz. Dabei lohnt es sich auch einmal spanische, französische, englische, schweizer oder österreichische Internetauftritte zu durchsuchen. Als Keyword in einer Suchmaschine sollte man natürlich dann die Suchbegriffe in der Landessprache eingeben, um vernünftige Treffer zu bekommen.


       
      © 2011 Travelimpulse GmbH    Sitemap | Impressum | AGBs der Urlaub-im-web.de |  AGBs unserer Reiseveranstalter