URLAUB IN ÄGYPTEN - ROTES MEER/SINAI

Reisedauer: 7 - 10 Nächte
Anreise:  
Rückreise: 
Personen:
    Kinder:
      Abflughafen: 
      Reiseziel: 
      HLX
      Weiter

      Ägypten - Badestrände am Roten Meer und am Golf von Aqaba

      Typische Strandszene an der Riviera. Fotos: Ägyptisches Fremdenverkehrsamt

      An der Riviera des Roten Meeres und am Golf von Aqaba findet man sonnenreiche Küsten mit zahlreichen attraktiven Badeorten. Die "goldenen" Palmenstrände sind kilometerlang, das Wasser kristallklar. Urlaubern wird auch sonst viel geboten: Hotels bis zur luxuriösen 5-Sterne-Kategorie, alle gängigen Wassersport-Arten, Golfanlagen von internationalem Standard, elegante Wellness-Oasen und ein schillerndes Nachtleben.

      Für manchen klingen schon die Namen der wichtigsten ägyptischen Badeorte nach Urlaub: Taba - Nuweiba - Dahab -Sharm El Sheikh - Ein Soukhana -El Gouna - Hurghada - Soma Bay -Makadi Bay - Jafaga - El Quseir -Maria Alam.

      Im Folgenden werden einige kurz vorgestellt:

      Riviera des Roten Meeres

      El Gouna

      Taucher sammeln sich am Strand

      Auf einer Küstenlänge von sieben Kilometern präsentiert sich die Anlage El Gouna.

      Hier wurde eine spezielle Touristensiedlung mit Häusern im landestypischen Stil errichtet, die sich recht harmonisch in die Landschaft einfügt. Zahlreiche natürliche und künstlich angelegte Lagunen warten auf Tauchfreunde. Es gibt drei erstklassig ausgestattete Tauchzentren, die in die wunderbare Unterwasserwelt des Roten Meeres führen.

      Der kulturelle Zauber von El Gouna erschließt sich beim Bummel entlang der kleinen Läden, bei einem Besuch im Cafe, bei einem Dinner in einem der vielen Restaurants oder bei einem Musikabend an der Strandbar. Bei den Hotels hat der Besucher die Wahl zwischen Häusern der Kategorien 3 bis 5.

      Hurghada

      Hier findet der Urlauber angenehm warmes Wasser, ein Unterwasseruniversum mit farbenprächtigen Fischen und seltenen Korallen sowie eine beständige frische Brise, die vor allem Surfer erfreut.

      Hurghada bietet einen schönen, langen Strand und ist vor allem ein El Dorado für Taucher. Bereits ab einer Tiefe von sechs Metern beeindruckt der Reichtum der geheimnisvollen Unterwasserwelt des Riffs.

      Denen, die diese Unterwasserwelt ohne nass zu werden erkunden möchten, sei eine Fahrt mit dem Sindbad-U-Boot empfohlen. Bis in eine Tiefe von 25 Metern fährt die Sindbad hinab.

      Safaga

      Einen eher ruhigeren Urlaub verbringt man im südlich gelegenen Safaga, wo es außerhalb der Hotels kaum Nachtleben gibt.

      An einem der schönsten Strande findet sich der Robinson-Club Soma Bay. Der Club besitzt eine SSI-Tauchbasis und ist mit 60 kompletten Ausrüstungen von Scubapro ausgestattet. Doch nicht nur Taucher kommen auf ihre Kosten: Golf, Beach-Volleyball, Funsports, Well-Fit-Programme und Massagen sind ebenso im Angebot.

       

      Sinai/Golf von Aqaba

      Sharm El Sheikh

      Beinahe zum Synonym für die Sinai-Halbinsel ist die Ortschaft Sharm El Sheikh geworden. Taucher und Schnorchler finden hier eine beeindruckende Unterwasserwelt mit Korallenbänken und farbenprächtigen Fischschwärmen.

      Das Rote Meer und besonders die Korallenbänke des Sinai zählen zu den schönsten Tauchgebieten der Welt. Sharm El Sheikh am Südende der Sinai-Halbinsel ist ein wahres Wassersport-Eldorado und Ausgangspunkt zu den schönsten Tauchplätzen.

      Das türkisblaue Wasser und die sauberen Strande ermöglichen auch einen erholsamen Badeurlaub. Zahlreiche Hotels, Bars, Cafes und Basare an der Uferpromenade lassen Sonnenanbeter selbst am späten Abend den Urlaub in vollen Zügen genießen.

      Dahab

      Dahab ist vornehmlich ein Treffpunkt für junge Leute. Hier findet man noch zahlreiche unberührte Strände und einzigartige Tauchreviere. Wer will, legt sich

      auf die Kissen in einem der Kaffeehäuser, raucht Wasserpfeife, spielt Backgammon oder Schach und hört ein bißchen Reggae-Musik.

      Die attraktivsten Strände Dahabs liegen nördlich und südlich der Ghazala-Bay.

      Nuweiba

      Nuweiba ist ideal für jene, die ihren Urlaub vornehmlich erhohlsam und eher zurückhaltend verbringen möchten.

      Hotels unterschiedlicher Kategorien laden zum Entspannen oder zu sportlichen Aktivitäten ein. Zudem werden Ausflüge zum Coloured Canyon angeboten, einer beeindruckenden Schlucht, an deren Wänden Farbschattierungen von Rosa, Orange über Dunkelrot bis Violett schimmern und wie Seidenmalerei wirken.

      Taba

      Im äußersten Norden des Golfs liegt in Nachbarschaft zu Israel der Ort Taba. Von hier aus werden Bootsausflüge zur Gesiret Fara'un (Pharaoneninsel) organisiert, wo man die Ruinen der Saladins-Burg aus dem frühen 13. Jahrhundert besichtigen sollte.

      In Taba selbst kann man einen schönen Tag beim Picknick am Strand verbringen, Schnorcheln oder ein wenig auf der kleinen Insel herumklettern.


       
      © 2011 Travelimpulse GmbH    Sitemap | Impressum | AGBs der Urlaub-im-web.de |  AGBs unserer Reiseveranstalter