URLAUB IN POLYNESIEN - KULINARISCHES

Reisedauer: 7 - 10 Nächte
Anreise:  
Rückreise: 
Personen:
    Kinder:
      Abflughafen: 
      Reiseziel: 
      HLX
      Weiter

      Polynesien - Kulinarisches

      Markt in Papeete

      Markt in Papeete. Fotos: Tahiti Tourisme

      Polynesier sind Genießer – ein weiterer Beweis für die Lebensfreude, die auf diesen Inseln im Pazifik herrscht. Der Alltag ist geprägt von der Fülle an Köstlichkeiten, die das Land und das Meer zu bieten haben. Gutes Essen gehört neben Musik und Tanz zum „savoir vivre“ .

       

      Die Früchte des Brotbaums, dutzende verschiedener Bananensorten, die Knollenfrüchte Taro, Tarua und Ufi bilden zusammen mit tropischen Früchten – Papayas, Mangos, Ananas und Vanilleschoten – und viel frischem Fisch die Basis der Inselküche.

       

      Roher Thunfisch, auf tahitianische Art mit Limonensaft und Kokosmilch zubereitet, ist eine Spezialität. Gekocht wird im traditionellen A’hima’a, dem tahitianischen Schmorofen. Saftige Spanferkel, das Fafa-Huhn und andere Delikatessen wie der Fruchtbrei Po’e werden mit cremiger Kokosmilch angerichtet.

      Schwimmender Markt auf Tahiti

      Schwimmender Markt auf Tahiti

       

      Bei Picknicks auf den kleinen Inseln in der Lagune wird oft am Strand ein Lagerfeuer angezündet, um darauf frisch gefischte Fische zu grillen.

       

      Der Artenreichtum und die Vielzahl der Fische, vom Barsch über die vor allem in den Tuamotu-Inseln lebenden Papageientaucher bis zur Meerbrasse, die direkt aus dem Wasser auf den Teller kommen, sind Teil der täglichen Speisekarte und werden von Kennern sehr geschätzt.

       

       

       

       

       

       

       


       
      © 2011 Travelimpulse GmbH    Sitemap | Impressum | AGBs der Urlaub-im-web.de |  AGBs unserer Reiseveranstalter