URLAUB IN FRANKREICH - LANGUEDOC-ROUSSILLON

Reisedauer: 7 - 10 Nächte
Anreise:  
Rückreise: 
Personen:
    Kinder:
      Abflughafen: 
      Reiseziel: 
      HLX
      Weiter

      Kultur- und Aktivurlaub im Languedoc-Roussillon

      Katamaran in der Bucht von Collioure. Fotos: Hans-Joachim Franzen

      Katamaran in der Bucht von Collioure. Fotos: Hans-Joachim Franzen

      Urlaub im Languedoc-Roussillon, d.h. Urlaub vom Rhône-Delta bis zur spanischen Grenze. Das Languedoc-Roussillon bietet von März bis Oktober meist ideales Urlaubswetter. Französische Lebensart und Sprache sind hier von der katalanischen Nachbarschaft geprägt.

      Neben der mehr als 200 Kilometer langen Küste mit kulinarisch attraktiven Fischerhäfen wie Sète laden Flüsse wie Ardèche, Tarn und Herault zum Baden oder zu Kanutouren ein. Für den individuellen Urlaub stehen Unterkünfte aller Art zur Verfügung.

      Die gemütliche Wasserstraße Canal du Midi ist Unesco-Weltkulturerbe und beginnt in der Nähe der mittelalterlichen Stadt Carcassonne. Die Römer hinterließen in Nîmes und an der Pont du Gard Spuren ihrer Baukunst.

      Perpignan war einst die Residenz der mallorquinischen Könige und um das lebendige Montpellier kann man in romanischen Klöstern wie Saint-Guilhelm-le-Désert und der Abbaye de Fontfroide die Ruhe genießen.

      Die bizarren Felsformationen von Montpellier-le-Vieux, die Cevennen und die Tropfsteinhöhlen der kargeren Plateaus des Causses ziehen Wanderer und Kletterer an. Das imposant ummauerte Aigues-Mortes ist das Tor zur Camargue mit ihren Reisfeldern, Flamingos und Wildpferden.

       

      Vormittags am Hafen von Argelès-sur-Mer

      Argelès-sur-Mer ist eine französische Mittelmeergemeinde im Languedoc-Roussillon (Weitere Infos hier...) mit ausgedehnten Sandstrände, die besonders bei Campingurlaubern sehr beliebt sind. Der Badeort am Fuße der Pyrenäen verfügt über lange und breite Strände, aber bereits am südlichen Ortsrand beginnt die malerische Felsküste, die sich bis über die Costa Brava hinaus hinzieht. Argelès ist auf angenehme Art und Weise ein typisch französischer Urlaubsort.

      Banyuls - Blick vom Plage des Helmes nach Süden

      Banyuls-sur-mer ist eine der südlichsten Gemeinden des Languedoc-Roussillon, ein Badeort mit einigen kleineren Stränden. Am Plage des Elmes, der nördlichsten Badebucht, gibt es einen feinen Sandstrand, den Beachvollyballer im Juli und August ausgiebig für Turniere nutzen. Der Küstenort hat etwa 4.600 Einwohner und lebte früher vom Fischfang und Weinanbau, aber auch vom Schmuggel. Schließlich war und ist die Grenze nach Spanien nicht weit entfernt. Ein noch sichtbares Zeichen dieser Zeiten ist der alte Schmugglerfahrt, der direkt an der Küste entlangführte...

      Vor Carcassonne. Foto: Hans-Joachim Franzen

      Carcassonne ist der Name eines beliebten Gesellschaftsspiel, aber auch der Name einer realen Stadt. Carcassonne liegt in Südfrankreich, in der Provinz Languedoc-Roussillon und gehört zum Unesco-Weltkulturerbes. Vollständig von seiner historischen Stadtmauer umgeben, wirkt es mit seinen weithin sichtbaren Kirchtürmen und seinen Schloss unglaublich authentisch. Auch im Inneren glaubt man sich ins Mittelalter versetzt, nur die Touristenmassen und das Angebot in den Restaurants und Boutiquen holen den Besucher ins 21. Jahrhundert zurück...

      Hafenszene in Collioure. Fotos: Hans-Joachim Franzen

      Collioure liegt im Süden des französischen Region Languedoc-Roussillon und ist eine der schönsten Urlaubsorte im Süden Frankreichs. Die uralten Hafenstadt, bereits griechische-, phönizische-, römische- und maurische Schiffe legten hier an, hat auch im 21. Jahrhundert ihren Reiz und ihre Schönheit nicht verloren. Aus heutiger Sicht war es ein Glück für Collioure, das der Hafen für große Schiffe nicht geeignet war und so veränderte sich hier, nachdem die Stadt seine militärische Bedeutung verloren hatte, nicht mehr viel...

      Am Place Arago: Fotos: Hans-Joachim Franzen

      Das nordkatalonische Perpignan gehörte Jahrhunderte lang zu verschiedenen spanischen Königreichen (Aragon, Mallorca) und erst seit 350 Jahren zu Frankreich. Und so ist der spanische beziehungsweise katalanische Einfluss in der Stadt stets allgegenwärtig. Die Stadt mit ihren 155.000 Einwohnern ist die südlichste und eine der beliebtesten Großstädte Frankreichs. Dies liegt an dem günstigen Klima, das die Stadt zu einem idealen Ganzjahres-Reiseziel macht...

      Abends am Fuße der Pyrenäen - Boote in Argelès-sur-mer

      Das südfranzösische Département Pyrénées Orientales ist schon vom Namen her nur wenigen Deutschen geläufig. Dabei fahren unzählige Touristen, die ihren Urlaub in Spanien oder Andorra verbringen möchten, durch das Département. Franzosen kennen das nordkatalonische Département hauptsächlich als Urlaubsregion, liegen hier doch bedeutende Urlaubsorte wie Argelès-sur-Mer, Saint-Cyprien-Plage oder Canet-en Roussillon...

      Nimes - Urlaub in einer Stadt, die Geschichte atmet

      Wer in Nimes Urlaub macht, begibt sich auf eine Zeitreise zurück in die französische Geschichte - lange bevor Baguette und Rotwein von unserem Nachbarland Besitz ergriffen haben. Zweitausend Jahre Geschichte haben die Hauptstadt des Department Gard in der Region Languedoc-Roussillon geprägt: Architektonisch spiegelt Nimes verschiedene Epochen wieder. Die Römerzeit scheint in den guterhaltenen Bauten in und um Nimes wieder zum Leben zu erwachen. Das Aquädukt, das Amphittheater sowie der römische Tempel "Maison Carrée" zählen zu den beliebtesten Anlaufstellen...


       
      © 2011 Travelimpulse GmbH    Sitemap | Impressum | AGBs der Urlaub-im-web.de |  AGBs unserer Reiseveranstalter