FRANKREICH - LA ROCHELLE

Reisedauer: 7 - 10 Nächte
Anreise:  
Rückreise: 
Personen:
    Kinder:
      Abflughafen: 
      Reiseziel: 
      HLX
      Weiter

      Urlaub in La Rochelle einem Urlaubsidyll an der Atlantikküste

      Der Hafen von La Rochelle

      Der Hafen von La Rochelle. Foto: Hans-Joachim Franzen

      Urlaub in La Rochelle: Möwen kreischen, Salz liegt in der Luft. Zwei Häfen, breite Strände, Kreidefelsen und Fischrestaurants - die französische Stadt La Rochelle am Golf von Biscaya befindet sich nicht umsonst unter den beliebtesten Reisezielen unseres Nachbarlands.

      Direkt an der Atlantikküste gelegen, ist La Rochelle der letzte Ort auf dem Festland, den die Touristen passieren, die zur Ile de Ré wollen. Viele bleiben länger in La Rochelle als nur zur Durchreise - zu reizvoll ist die Mischung aus Hafenstadt und Urlaubsparadies. Mit rund 2400 Sonnenstunden pro Jahr ist La Rochelle der Mittelmeerküste ebenbürtig. Historische Bauten aus dem Mittelalter, dem 16., 17., 18. und 19. Jahrhundert faszinieren auch Urlauber, die sich nichts aus dem Sonnenbaden machen.

      Fachwerkhaus in La Rochelle

      Fachwerkhaus in La Rochelle

      Auch Gourmets kommen in La Rochelle nicht zu kurz: Regionale Spezialitäten lassen den Gästen der etwa 400 ansässigen Restaurants das Wasser im Munde zusammen laufen. Der maritime Flair findet sich jedoch nicht nur in der Küche wieder. Ein historischer Hafen mit einem großen Aquarium und ein neuerer Yachthafen sowie die eindrucksvolle Küste gehören zu den Höhepunkten der Urlaubsregion. Der breite Atlantikstrand und Inseln mit Naturreservaten laden zum Entspannen, Bräunen, Radfahren, Segeln und Fischen ein.

      Die frische Luft kommt nicht von ungefähr: Naturschutz wird in La Rochelle groß geschrieben. Bereits in den Siebziger Jahren begannen die Stadtoberen, Grünflächen auszubauen und die Luft- und Wasserverschmutzung einzudämmen. Projekte zum Umweltschutz verbesserten so die Lebensqualität für Einwohner und Touristen - damit der Urlaub ein voller Erfolg wird.

      Nördlich von La Rochelle erstreckt sich ein berüchtigtes Sumpf- und Waldgebiet: Le Marais Poitevin. Heute dient das Gebiet weniger als Unterschlupf für Gesetzlose, sondern macht sich als Nationalpark einen Namen: La Venise Verte. Der Name Grünes Venedig deutet auf die vielen Kanäle und Entwässerungsgräben hin.


       
      © 2011 Travelimpulse GmbH    Sitemap | Impressum | AGBs der Urlaub-im-web.de |  AGBs unserer Reiseveranstalter