URLAUB IN SPANIEN - URLAUB AUF DEN KANARISCHE INSELN

Reisedauer: 7 - 10 Nächte
Anreise:  
Rückreise: 
Personen:
    Kinder:
      Abflughafen: 
      Reiseziel: 
      HLX
      Weiter

      Die Kanaren - Urlaub auf den Inseln des ewigen Frühlings

      Typische Farben auf den Kanaren

      Typische Farben auf den Kanaren. Foto: Hans-Joachim Franzen

      Die Kanarischen Inseln, kurz Kanaren genannt, gehören zu den renommiertesten und bekanntesten europäischen Urlaubszielen. Zahlreiche Phrasen versuchen die Vorteile und Besonderheiten der Kanaren zusammenzufassen, zum Beispiel „die Inseln der Glückseligen“, „Inseln des ewigen Frühlings“ oder „Urlaub auf einem kleinen Kontinent", aber man sollte sich schon selber ein Bild machen.

      Die Kanaren, sie liegen im Südatlantik vor der Westküste Afrikas, zeichnen sich unter anderem durch ein ganzjährig mildes Klima aus, ideal um im Winterhalbjahr der Kälte und Nässe Mitteleuropas zu entfliehen.

      Bereits in den 1960er Jahren landeten die ersten Pauschaltouristen auf dem Flughafen von Gran Canaria - damals noch ein Vergnügen für diejenigen, die für ihren Urlaub ein kleines Vermögen ausgeben konnten.

      Heute sind die Kanaren oft günstig zu buchen. Das Urlaubsangebot ist groß, zu jeder Jahreszeit. Die größeren Kanareninseln Gran Canaria, Teneriffa, Lanzarote und Fuerteventura bieten alles für abwechslungsreiche Urlaube. Hier ist immer etwas los, aber ruhige Ecken gibt es auch auf ihnen.

      Haus auf Lanzarote

      Ein Mann hat Lanzarote geprägt wie kein anderer: César Manriques. Jede Fahrt mit dem Auto über die Insel Lanzarote ist gleichsam eine Reise durch spektakuläre Natur und korrespondierende Kunst. Urlaub auf der Insel des Feuers, der bizarren geologischen Formationen, umgeben von traumhaften Stränden, klarem Wasser, verwöhnt von strahlender Sonne und den liebenswürdigsten Bewohnern der Kanaren...

      Teneriffa - Teide

      Teneriffa ist eines der beliebtesten Urlaubsinseln in Spanien. Mehr als fünf Millionen Menschen verbringen hier jedes Jahr ihren Urlaub. Auf der größten Kanareninsel Teneriffa findet sich auch der höchste Berg Spaniens, der Pico del Teide, mit immerhin 3.715 Metern Höhe. Obwohl es in den Urlaubsorten im Süden und Norden der Insel immer angenehm mild ist, auf dem Gipfel ist es empfindlich kalt..

      Park in Las Palma de Gran Canaria

      Üppige Vegetation, endlose Sandstrände und schroffe Berge. Wegen ihrer abwechslungsreichen Landschaft wird die größte der kanarischen Inseln auch als der "kleine Kontinent" bezeichnet. Und wirklich ist Gran Canaria mehr als eine Touristenattraktion für den gelungenen Strand- und Badeurlaub. Um die wahre Schönheit und Vielfältigkeit der Insel zu erfahren, muss sich der Besucher jedoch vom Strand ins Innere der Vulkaninsel aufmachen...

      Agulo auf La Gomera

      Inseln sind ganz besondere Urlaubsziele, jede hat ein anderes Image. Während die großen Kanareninseln vor fünfundzwanzig Jahren noch ein Urlaubsziel für Besserverdienende waren, sind sie heute für viele Menschen erschwinglich und werden jedes Jahr von -zig Millionen Menschen besucht. Im Gegensatz dazu, stand La Gomera nie für Urlaub von der Stange, sondern war zuerst eine Insel für Aussteiger, Hippies und Lebenskünstler....

      Kanareninsel El Hierro

      Von den sieben großen Kanarischen Inseln ist El Hierro die kleinste. Es ist die westlichste der Inseln und damit am weitesten vom europäischen Festland entfernt - umgekehrt liegt sie der Küste Amerikas am nächsten. Fast 1.500 Kilometer Luftlinie sind es von Hierro bis zur Küste des spanischen Mutterlandes. Da es keine Direktflüge gibt und recht wenig Unterkünfte verläuft das Leben auf El Hierro in ruhigen Bahnen...

      Strand-Urlaub auf Fuerteventura

      Sonne, Meer und endlose Sandstrände, das ist Fuerteventura. Die zweitgrößte Insel der Kanaren verfügt über weitläufige und breite Strände . Der weiße Sand und das leuchtend blaue Wasser erinnern eher an karibische Inselparadiese, als an die spanische Küste. Somit stehen auch Strandaktivitäten und entspanntes Sonnenbaden im Mittelpunkt. Es gibt noch zahlreiche Strände, an denen man kilometerlang spazieren kann, ...

      Berge auf La Palma

      "La Isla Bonita" ("die Schöne"), so nennen die Einheimischen La Palma gern. Der Reiz der Landschaft und die üppige Natur machen diesen Beinamen verständlich. Auch oder gerade weil La Palma kaum Anschluß an den Massentourismus auf Lanzarote oder Teneriffa hat, ist die Insel ein attraktives Ziel für Besucher, die pure Erholung mit einem besonderen Naturerlebnis verbinden möchten...

      La Graciosa - die nördlichste Insel

      Ein Tagestrip zur nördlichsten bewohnten Insel der Kanaren ist ein kleines Abenteuer und führt in eine andere Welt. Abseits von lärmendem Massentourismus ist es auch möglich einen ganzen Urlaub lang die Ruhe und Gelassenheit der Insel zu genießen. Auf der 28 Quadratkilometer kleinen Insel La Graciosa leben etwa 700 Bewohner, die sich ihren Lebensunterhalt zumeist mit Fischfang verdienen...

      Playa de Ingles

      Gran Canaria, das klingt nach einem Urlaub auf den Kanaren mit Palmen und Strand, aber auch mit Bettenburgen und Rummel. Kann sich ein bekennender Individualurlauber dort erholen? Unsere Redaktion hat Gran Canaria mit seinen Touristenhochburgen, einsamen Stränden, Bergdörfern und Sehenswürdigkeiten getestet...(aus unserer Rubrik Reiseberichte).

      Lanzarote - Blick in den Nationalpark

      Feuer und Wasser sind die Elemente, die Lanzarote in der Vergangenheit prägten und bis heute prägen. Sicher, es gibt viele Regionen in der Welt in denen es, wie auf Lanzarote, von Vulkanen nur so wimmelt. Aber nur wenige Regionen verbinden entspannenden Urlaubsalltag und das Erleben von einzigartigen Vulkanlandschaften auf so selbstverständliche Art und Weise... (aus unserer Rubrik Reiseberichte).


       
      © 2011 Travelimpulse GmbH    Sitemap | Impressum | AGBs der Urlaub-im-web.de |  AGBs unserer Reiseveranstalter