URLAUB IN KROATIEN - ISTRIEN

Reisedauer: 7 - 10 Nächte
Anreise:  
Rückreise: 
Personen:
    Kinder:
      Abflughafen: 
      Reiseziel: 
      HLX
      Weiter

      Kulinarisches - gutes Essen gehört zu einem perfekten Urlaub dazu

      Spezialitäten aus Kroatien. Foto: Renzo Kosinozic

      Verschiedene kulinarische Spezialitäten sind zu einem gastronomischen Markenzeichen Istriens geworden, schließlich gehört gutes Essen gehört zu einem perfekten Urlaub dazu. Dabei spielt es keine Rolle, ob man in einem Restaurant, das frische Produkte verwendet, Essen geht oder sich auf einem Wochenmarkt Einkaufen geht.

       

      Obgleich sich in der istrischen Küche viele Traditionen vermischt haben, hat sie doch ihr eigenes Profil entwickelt. Wenn ihre Zutaten aus ökologischem Anbau und reiner Natur kommen, ist sie auch überaus gesund.

      Beispiele für eine typisch istrische Mahlzeit

      Die Mahlzeit kann man mit hausgemachtem Pršut (Knochenschinken) und Schafskäse beginnen, gefolgt von einem Teller hausgemachter Jote oder Minestra, und danach mit Fusilli mit Wild- oder Hühnergulasch, oder gebratenem Kasseler (Ombola) und hausgemachten Würsten mit gekochtem Sauerkraut abschließen.

      Schinken, Meeresfrüchte und Trüffel

      Als Gipfel der Gastronomie gelten jedoch die Trüffel. Wegen ihrer hervorragenden Qualität gehören die istrischen Trüffel zu den weltweit am meisten geschätzten. Sie passen am besten zu Nudelgerichten, zu Fleisch und Fischfilets, aber auch zum einfachen Rührei. Olivenöl ist wegen seiner ebenfalls erstklassigen Qualität ein weiteres Markenzeichen Istriens.

      Außer zum Knochenschinken und Käse oder als Grundlage für viele andere Gerichte ist Olivenöl für den Fisch unerlässlich. An Meeresspezialitäten kann es nie genug geben. Ganz gleich, ob es sich um panierte oder gegrillte Scampis, um gebratene Goldbrasse oder gedünsteten Petersfisch handelt, um gemischte Muscheln Buzara-Art, oder Jakobsmuscheln mit geschmolzenem Käse und Olivenöl übergossen, um Kalmare vom Grill oder zum Risotto, um Kabeljau auf istrische Art oder um Brodetto (Fischgulasch) um Krebssalat oder Tunfischsalat - es gibt nichts Besseres als Köstlichkeiten aus dem Meer. Sie werden natürlich mit ausgezeichnetem istrischen Wein begossen, aber der Gast sollte auch im Urlaub nach Weingenuss nicht mehr Auto fahren.

      Zu Fischgerichten passt am besten Malvazija aus Poreč, zu Fleisch und Nudelgerichten der Teran aus Motovun, und zum Dessert (Krapfen oder anderes Fettgebackenes) Muškat aus Momjan. Eine besondere Spezialität ist die istrische Suppe.

      Restaurants in Istrien

      Unter den Hunderten istrischer Restaurants ist es schwer, die besten auszuwählen, weil auch die Kleinsten jedes Jahr immer besser werden. Wer im Urlaub ausgesucht gut Essen möchte, der sollte sich bei der Wahl des passenden Restaurants Zeit nehmen, vorher die Speisekarte lesen und sich durchaus von seinem Gefühl leiten lassen.

      Aber wir möchten doch die populärsten aufzählen. Im Restaurant "Milan" in Pula sind Jakobsmuscheln, Scampi-Risotto und Seeteufel die Spezialitäten, das "Valsabbion" in der Pješčana Uvala kann sich seiner kreativen mediterranen Küche rühmen, das "Alla Beccacia" in Valbandone bereitet Schnepfen, Wild und gemischtes Fleisch unter der Backhaube vor, das "Sveti Nikola" in Poreč ist bekannt für seine Carpaccios von Scampi, Tintenfisch und Seeteufel oder für sein Fischfilet mit Spargel und schwarzen Trüffeln, das "San Rocco" in Brtonigla bietet Polenta mit Pilzen und in Teran zubereitetes Rehfleisch und das "Zigante" in Livade verschiedene Gerichte, einschließlich Eiscreme - mit Trüffeln.


       
      © 2011 Travelimpulse GmbH    Sitemap | Impressum | AGBs der Urlaub-im-web.de |  AGBs unserer Reiseveranstalter