ITALIEN - URLAUB IM PIEMONT

Reisedauer: 7 - 10 Nächte
Anreise:  
Rückreise: 
Personen:
    Kinder:
      Abflughafen: 
      Reiseziel: 
      HLX
      Weiter

      Urlaub im Piemont - Urlaub in einem Genießer-Paradies

      Weinregion Piemont

      Weinregion Piemont. Bilder: Fototeca ENIT

      Das Piemont gilt zu Recht als das bedeutendste Feinschmeckerparadies Italiens. Dies liegt vor allem an der ungewöhnlich großen Vielfalt qualitativ hochwertiger Produkte. Bei den Lebensmitteln steht eindeutig der weiße Trüffel im Vordergrund. Auf keiner Festtafel oder in keinem Feinschmeckerrestaurant dürfen Gericht mit dem berühmten Edelpilz fehlen.

      Die besten Trüffel kommen aus der Region rund um die Stadt Alba. Von echten Genießern wird vor allem das kräftige, aber im ersten Moment ungewöhnliche Aroma der Trüffel geschätzt. Oft wird Trüffel mit einfachen Nudel- oder Eiergerichten kombiniert, der Trüffelgeschmack kommt so am Besten zur Geltung.

      Neben den Trüffeln lieben Genießer den Reis aus dem Piemont. Zwischen den Flüssen Po und Sesia hat der Anbau von Reis eine lange Tradition. In den Provinzen Novara und Vercelli wird auf mehr als 115.000 Hektar Reis kultiviert.

      Spitzenprodukte sind die Reissorten Arborio, Carnaroli und Maratelli allesamt Rundkornreissorten, ideal für alle Risottogerichte.

      Trüffel ist eine Spezialität des Piemont

      Trüffel ist eine Spezialität des Piemont

      Ein weiteres Highlight für jeden Genießer sind die Rind- und Kalbfleischgerichte des Piemont. Vor allem das Fleisch der alte piemontesischen Rinderrasse erfreut sich, auch wegen seiner Fettarmut, großer Beliebtheit. Aber auch Gerichte vom Wild, Perlhuhn, Kaninchen und vor allem auch Schwein gehören zur typischen Küche des Piemont, schließlich hatte jeder Bauer früher mindestens ein Schwein im Stall stehen.

      Nach so vielen herzhaften Genüssen ist im Piemont auch Süßes sehr wichtig. Neben Dessert auf Obstbasis, man denke nur an die bekannten Kirschen, spielen auch Nuss- und Schokoladenkreationen eine wichtige Rolle.

      Neben einem großen Angebot an Gemüse- und Obst steht noch ein Produkt ganz besonders im Vordergrund: Der Wein.

      Für Genießer aus aller Welt ist ein guter Barolo eines der allerbesten und authentischsten Rotweine der Welt. Er stammt aus einer Rebsorte die nur hier im Piemont Spitzenweine hervorbringt, der Nebbiolo-Rebe. Wie bei anderen Weinen auch ist natürlich nicht jeder (Supermarkt-) Barolo ein Jahrhundertwein, aber ein Barolo von einem Spitzenwinzer und dann noch von einem guten Jahrgang ist ein Wein den man nie vergisst.

      Auch nicht zu verachten sind die Weine aus dem benachbarten Barbaresco und Barbera. Bekannt sind beispielsweise Barbera d´Asti und Barbera d´Alba. Leichtere Rotweine sind Dolcetto und Grignolino.

      Für Weißweine ist der Piemont weniger bekannt, am ehesten noch für weiße Dessertweine, zum Beispiel Moscato.

      Bei den Digestif ragen die Grappa hervor, egal ob hell oder im Barrique ausgebaut.


       
      © 2011 Travelimpulse GmbH    Sitemap | Impressum | AGBs der Urlaub-im-web.de |  AGBs unserer Reiseveranstalter