REISEBERICHT FRANKREICH - COTE BASQUE

Reisedauer: 7 - 10 Nächte
Anreise:  
Rückreise: 
Personen:
    Kinder:
      Abflughafen: 
      Reiseziel: 
      HLX
      Weiter

      Frankreich - Reise an die Cote Basque (Aquitaine)

      Cote Basque - Hondarribia und Hendaye an der französisch-spanischen Grenze

      Reiseziel Cote Basque. Fotos: Hans-Joachim Franzen

      Erster Urlaubstag, sieben Uhr morgens: Ab ins Auto und los. Erst in Richtung Mönchengladbach, dann Aachen, über die Grenze nach Belgien Richtung Lüttich, Spa, kurze Zeit später die Grenze nach Frankreich. Das Wetter war okay – heiter bis wolkig – und so genossen wir die schöne Landschaft mit seinen kleinen Bergen, den Feldern, Wiesen und Wäldern… Kurz vor der französischen Grenze: Stau. Ein LKW mit Anhänger war vor einem Kreisverkehr liegen geblieben und konnte erst nach einer Stunde wieder flott gemacht werden, egal. Wir hatten ausreichend Zeit mitgebracht und mit Staus muss man leider immer rechnen.

      Reims - von Champagner und Königen

      Die Fahrt ging weiter, mittags erreichten wir Reims, das Zentrum des Weinanbaugebiets Champagne. Die Region war bereits vor mehr als 3.000 Jahren besiedelt und auch den Kelten gefiel es hier, sie gründeten auf dem heutigen Stadtgebiet eine Siedlung aus der später eine Römerstadt wurde.

      Die Kathedrale von Reims

      Die Kathedrale von Reims

      Die Lage an verschiedenen Handelswegen und das fruchtbare Umland sorgten für stetigen Wohlstand. Als wir am frühen Mittag in Reims ankamen, wirkte die Stadt sehr ruhig, Parkplätze gab es zuhauf. Klar, im Urlaubsmonat August sind viele französische Städte wie ausgestorben, es sie denn, sie liegen in einer Urlaubsregion.

      Rund um die Kathedrale war dann allerdings doch ein wenig Leben. Die berühmte Kirche aus dem 14. Jahrhundert ist wirklich einen Besuch wert. Hier wurden vom 12. bis zum 19. Jahrhundert die französischen Könige gekrönt. Weitere Sehenswürdigkeiten in der Stadt sind der Palast von Tau, die Basilika Saint-Remi und das Grand Théâtre.

      Wer etwas Zeit mitbringt, der kann auch eine der ansässigen Champagnerhäuser besichtigen und an einer Champagnerprobe teilnehmen. Wir allerdings verzichteten aus Zeitgründen drauf und fuhren weiter durch die sanft geschwungene Landschaft des Départements Marne in der Region Champagne-Ardenne: Eine weite Landschaft mit großen fruchtbaren Feldern, aber teilweise etwas eintönig wirkend.

      Troyes an der Seine

      Altstadt von Troyes

      Altstadt von Troyes

      Weiter ging die Reise, streckenweise auf Autobahnen, aber meist auf Nationalstraßen, quer durch Frankreich. Nachmittags erreichten wir Troyes (Region Champagne-Ardenne, Departement Aube) und beschlossen spontan einen Stopp einzulegen, eine Entscheidung, die wir nicht bereut haben.

      Troyes besitzt einen recht großen, weitgehend mittelalterlichen Stadtkern mit zahlreichen hübsch restaurierten Fachwerkhäusern. Es ist eine lebendige Stadt, die auch von vielen Urlaubern besucht wird, die an den großen Seen im nahen Naturpark Parc naturel régional de la Forêt d'Orient ihre Ferien verbringen. Troyes liegt am Oberlauf der Seine. Der Fluss (hier eher Flüsschen) ist im Stadtgebiet leider in ein Betonkorsett eingezwängt und wenig attraktiv.

       

      Monéteau an der Yonne

      Monéteau - Abends an der Yonne

      Monéteau - Abends an der Yonne

      An diesem ersten Tag erreichten wir gegen Abend die Umgebung von Auxerre.

      In der Ortschaft Monéteau (Region Bourgogne, Département Yonne) checkten wir im dortigen Cerise-Hotel ein. Da Monéteau sehr malerisch an der Yonne gelegen ist, suchten wir uns anschließend ein nettes Plätzchen am Ufer des Flusses unweit eines kleinen Parks, um ein Picknick zu machen. Unser Essen bestand aus einer Art Pot-au-feu, welches wir tiefgefroren mitgenommen hatten und uns im Trangia-Sturmkocher erhitzten, ein Baguette, etwas Ziegenkäse und Wein: Ein guter Abschluss des ersten Urlaubstages.



      Fahrt durch die Regionen Burgund und Centre: Guédelon, Auxerre und Sancerre...

       

      Zu unserer Bildergalerie Französisches Baskenland


       
      © 2011 Travelimpulse GmbH    Sitemap | Impressum | AGBs der Urlaub-im-web.de |  AGBs unserer Reiseveranstalter