URLAUB IN FRANKREICH - FRANCHE-COMTÉ

Reisedauer: 7 - 10 Nächte
Anreise:  
Rückreise: 
Personen:
    Kinder:
      Abflughafen: 
      Reiseziel: 
      HLX
      Weiter

      Franche-Comté: Urlaub zwischen Schweiz und Burgund

      Die Region Franche-Comté liegt zwischen der Schweizer Grenze und dem Burgund. Bekannt ist die Region vor allem für seine urwüchsige Natur, seine Berge und wilden Flüsse. Ideal für alle Erholungssuchende die ihren Urlaub aktiv in der Natur verbringen möchten.

      Mountainbiker, Wanderer, Nordic Walking-Fans, Reiter, Angler, aber auch Kanuten und Kajakfahrer fühlen sich in der Region sehr wohl.

      In Belfort gibt es eine der wichtigsten Befestigungsanlagen des französischen Militärarchitekten unter Ludwig XIV Vauban zu bestaunen. Gleich darunter erhebt der „Löwe von Belfort“ stolz sein Haupt. Die elf Meter hohe und 22 Meter lange Figur ist aus Sandstein der Vogesen gehauen. Sie ist das Chef d’oeuvre des aus Colmar stammenden Bildhauers Frédéric-Auguste Bartholdi und das Symbol des erfolgreichen Widerstands der Stadt Belfort während der Belagerung im Deutsch-Französischen Krieg 1870/71.

      Franche-Comté: Belford und Montbéliard

      Jeden ersten Samstag im Monat (von März bis Dezember) lockt der größte Trödelmarkt in Ostfrankreich in die Studentenstadt an der Saône zum genussvollen Stöbern.

      Ein Muss für Kunstinteressierte ist der Besuch der Donation Jardot. Maurice Jardot war enger Freund und Geschäftspartner des berühmten Galeristen Daniel-Henry Kahnweiler. 110 Meisterwerke der klassischen Moderne sind zu bewundern, darunter Picasso, Léger, Braque, Laurens, Chagall sowie Zeichnungen des Architekten Le Corbusier, dem die Region die weltberühmte Kapelle von Ronchamp verdankt.

      In Montbéliard am Fluss Doubs können Besucher in die Jahrhunderte eintauchen, in denen die Stadt engste Verbindung mit dem Herzogtum Baden-Württemberg unterhielt. Das zu deutsch Mömpelgard genannte Städtchen, einst protestantische Enklave, ist nicht nur als Standort der ersten evangelischen Kirche, des Temple Saint Martin interessant.

      Vom Ende November bis 24. Dezember sollte man sich nicht den Weihnachtsmarktes entgehen lassen. Eine Attraktion während dieser Zeit ist der kostenlose Shuttle-Service zum nahe gelegenen Peugeot-Museum.

      Im Museum der Automobilpioniere in Sochaux mit 6.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche wird Oldtimer-Fans angesichts der Liebhaberstücke der Atem stocken. Geschmackvoll inszeniert das Museum nicht nur das zeitliche Umfeld der jeweiligen Vehikel, sondern zeigt auch, in welchen anderen Alltagsgegenständen ebenfalls Peugeot-Technik steckt.

      Mehr Informationen zur Franche-Comté auch in deutscher Sprache gibt es unter www.franche-comte.org.


       
      © 2011 Travelimpulse GmbH    Sitemap | Impressum | AGBs der Urlaub-im-web.de |  AGBs unserer Reiseveranstalter