URLAUB IN BAYERN - BAYERISCHER WALD

Reisedauer: 7 - 10 Nächte
Anreise:  
Rückreise: 
Personen:
    Kinder:
      Abflughafen: 
      Reiseziel: 
      HLX
      Weiter

      Der Bayerische Wald - Urlaub für Naturfreunde und Aktivurlauber

      Radfahrer im Bayerischen Wald

      Radfahrer im Bayerischen Wald. Fotos: Tourismusverband Ostbayern

      Der Bayerische Wald ist ein beschaulicher Teil Deutschlands; er liegt im Osten des Bundeslandes Bayern, genauer nordöstlich der Donau, an der Grenze zur Tschechischen Republik.

      Urlaub im Bayrischen Wald, das ist nichts für Menschen, die im Urlaub ausschließlich Sonne, Strand und Party suchen, obwohl auch dies durchaus möglich ist. Im Sommer locken die Seen und Flüsse der Region, während zahlreiche Musikfestivals für passende Partystimmung sorgen. Bei so manchem Festival ist wider Erwarten keine Volksmusik zu hören, sondern Elektro, Handz Up, Jumpstyle oder Hardstyle oder auch Jazz und Rock.

      Die heutige Urlaubsregion Bayerischer Wald ist gemeinsam mit dem benachbarten Böhmerwald eine uralte europäische Kulturregion. Hier war das Stammland der Kelten und später verschiedener germanischer Stämme.


      Kurfürstenbad in Amberg

      Kurfürstenbad in Amberg

      Jahrhundertelang nannte man den Bayerischen Wald nur "den Wald" - und Wald ist das, was die Region bis heute prägt. Holz- und etwas Landwirtschaft waren die Lebensgrundlage der Bevölkerung. Hinzu kam ab dem 15. Jahrhundert die Glaswirtschaft. Erst seit einigen Jahrzehnten gewinnt der Tourismus an Bedeutung. Waren es früher hauptsächlich Wanderer und Familien mit Kindern, die im Bayerischen Wald Urlaub machten, so sind es heute immer mehr Wellnessurlauber.

      Neben den bewährten Wellnesstanwendungen wie Moor- und Fangobehandlungen, Trink-, Bade- und Klimakuren oder die Anwendungen von Kneipp- und Schrothkuren, werden auch moderne asiatische Wellnessformen wie Chi-Yang-Massage oder Qi Gong angeboten. Außerdem gibt es in Bad Kötzting sogar ein Zentrum für traditonelle Chinesische Medizin. Verschiedene Kurorte und Hotels mit modernen Wellnessbereichen freuen sich auf gesundheitsbewusste Gäste.


      Wiese im Nationalpark Bayerischer Wald

      Wiese im Nationalpark Bayerischer Wald

      Eine weitere Zielgruppe im Bayerischen Wald sind Familien mit Kindern. In keiner Region Deutschlands können sie so günstig Urlaub machen. Nicht nur die Ferienwohnungen sind preiswert, auch die Nebenkosten halten sich in Grenzen. So ist dann auch mal ein Restaurantbesuch mit der ganzen Familie möglich, etwas, was in anderen Ferienregionen im Sommer schon fast unbezahlbar ist. Ausflugs- und Bademöglichkeiten gibt es genug, ebenso Wander- oder Radwege. Wer die Landschaft lieber vom Rücken eines Ponys oder Pferdes erleben möchte, hat die Möglichkeit, ein Pferd für einige Stunden auszuleihen. Es werden zudem geführte Ausritte, Ponyreiten (Shetlandponys) für jüngere Kinder, Sulkytouren und Schlittenfahrten angeboten. Und natürlich ist auch Urlaub mit dem eigenem Pferd möglich, Unterstellmöglichkeiten finden sich auf vielen Reiterhöfen.


      Wer weder wandern noch reiten möchte und ein Freund des Wassersports ist, findet in den Nebenflüssen der Donau tolle Wassersportreviere, egal ob er lieber mit einem Kajak, einem Kanu, einem Kanadier oder einem Schlauchboot unterwegs ist. Beliebte Revier zum Bootswandern sind beispielsweise Regen und Ilz.

      Ein anderes Thema ist der Winterurlaub. In den Höhenlagen des Bayerischen Walder herrschen monatelang gute Wintersportverhältnisse. Stellvertretend für alle Skigebiet seien hier nur die Skisportregion Dreiländereck: Bayerischer Wald, Böhmerwald, Sumava, die Region rund um den Arber oder das Skigebiet Bodenmais genannt.


       
      © 2011 Travelimpulse GmbH    Sitemap | Impressum | AGBs der Urlaub-im-web.de |  AGBs unserer Reiseveranstalter