URLAUB IN FRANKREICH - BASSE-NORMANDIE

Reisedauer: 7 - 10 Nächte
Anreise:  
Rückreise: 
Personen:
    Kinder:
      Abflughafen: 
      Reiseziel: 
      HLX
      Weiter

      Basse-Normandie, ein Paradies für Gourmets und Pferdefreunde

      Einige der bekanntesten, französischen Spezialitäten wie Camembert, Livarot, Cidre und Calvados stammen aus der Basse-Normandie und jeder der hier seinen Urlaub verbringt sollte möglichst viele der Köstlichkeiten aus der normannischen Milch oder von den normannischen Äpfeln probieren. Aber auch die Meeresfrüchte oder die sagenhaften Fleischgerichte sind es wert in der Normandie Urlaub zu machen

      Die Basse-Normandie grenzt an den Ärmelkanal und mit ihrem Besuchermagneten Mont-Saint-Michel an die Bretagne. Pilger, die diese Abtei besuchten, fürchteten einst Treibsand und Flut. Heute erreicht man sie vom Festland aus über einen Damm. In der Hauptstadt Caen gründeten William der Eroberer und seine Frau einst zwei bis heute sehenswerte Klöster, die Abbaye des Hommes und die Abbaye aux Dames.

      Deauville ist wie Granville und Trouville seit Jahrhunderten Synonym für den schicken Badeurlaub. Wer auf französischen Schick steht, kann oberhalb von Granville das Haus und den Garten der Familie des Modeschöpfers Christian Dior besuchen.

      Auch Pferdeliebhaber und Reiter sind in der Basse Normandie bestens aufgehoben. In der Region liegen zahlreiche Pferdehöfen, die Ausritte und Reitkurse anbieten. Wer seinen Reiturlaub in der Basse-Normandie verbringt muss Haras du Pin besuchen. Haras du Pin ist ein berühmtes Landesgestüt mit Pferdemuseum und vielen privaten Gästezimmern.


       
      © 2011 Travelimpulse GmbH    Sitemap | Impressum | AGBs der Urlaub-im-web.de |  AGBs unserer Reiseveranstalter